1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Radtourismus

Elberadweg am Blauen Wunder

(© Zeabi / fotolia.com)

Sachsen mit dem Rad entdecken

Elberadweg, Mulderadweg, Sächsische Städteroute oder Spreeradweg – diese und mehr als 70 weitere touristische Radwege verbinden die sächsischen Städte und Sehenswürdigkeiten entlang der Flüsse und durch die schönsten Landschaften.

Das Landesnetz der touristischen Radwege ist das „SachsenNetz Rad“. Dazu gehören überregional und regional bedeutsame Radrouten, die sich zum Teil noch im Aufbau befinden. Mittelfristig soll das SachsenNetz Rad zur Premiummarke für den touristischen Radverkehr in Sachsen ausgebaut werden.

Karten und Informationen dazu finden Sie hier.

Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln

Die Kombination von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln als Mobilitätsform gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Radverkehr wird mittlerweile als Partner des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und des Schienenpersonenverkehrs (SPV) betrachtet. Nachgefragt werden deshalb Angebote, die der Verknüpfung von Radverkehr und öffentlichen Verkehrsmitteln dienen und so den reibungslosen Ablauf solcher kombinierter Wegeketten gewährleisten. Dazu gehören beispielsweise Anlagen zum Abstellen von Fahrrädern an ÖPNV-Haltestellen sowie die Fahrradmitnahme im ÖPNV und SPV. In den letzten Jahren gab es in diesen Bereichen bereits Fortschritte, weitere Verbesserungen werden angestrebt. Der Freistaat Sachsen unterstützt diese Vorhaben durch die Gewährung von Fördermitteln.

Aufgabenträger des ÖPNV in Sachsen sind die Landkreise und kreisfreien Städte. Für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) haben sich flächendeckend Verkehrsverbünde gebildet. Hier finden Sie weitere Informationen und Links zu den einzelnen ÖPNV-Verbänden und deren Beförderungstarife.