1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Koordinierung Radverkehr in Sachsen

Landesarbeitsgemeinschaft Radverkehr (LAG RV)

Die Koordinierung von Radverkehrsfragen zwischen dem Freistaat, den sächsischen Kommunen und weiteren Beteiligten wie Tourismus- und Fahrradverbänden erfolgt in der Landesarbeitsgemeinschaft Radverkehr (LAG RV). Zu den Aufgaben der LAG RV gehören:

  • die Förderung des Radverkehrs und die Umsetzung der Radverkehrskonzeption für den Freistaat Sachsen,
  • die Koordinierung der Radwegedatenbank(en), des Wegweisungskatasters, der Verkehrssicherheit, verkehrsrechtlicher Fragen, der Nachnutzung ehemaliger Bahnstrecken und die Kooperation mit dem ÖPNV,
  • die Erhebung von Daten und das Führen von Statistiken zum Radverkehr in Sachsen
  • die Bündelung und der Austausch von Informationen zu Alltagsradverkehr und Fahrradtourismus einschließlich Öffentlichkeitsarbeit, Service und Dienstleistungen, Wissens- und Erfahrungsaustausch, Austausch zu neuen Fragen der Radverkehrsentwicklung,
  • die Qualitätssicherung und Wirkungskontrolle für die Planung und Umsetzung von Radverkehrskonzepten,
  • die Vorgehensweise bei der Anwendung von Regelwerken, z. B. Aufwandsminimierung bei Umweltverträglichkeitsprüfungen und Erörterungsverfahren im Rahmen des Radwegebaus, die Vernetzung der Akteure sowie die Identifikation von Umsetzungshemmnissen,
  • der Ausbau und die Ausstattung des SachsenNetz Rad, das Wegweisungsmanagement sowie Qualitätskontrollen bezüglich der Strecken und Wegweisung des SachsenNetz Rad.

Mitglieder der LAG RV sind das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV), die sächsischen Landkreise, der Sächsische Städtetag, die kreisfreien Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz, der Landestourismusverband Sachsen e.V., die Landesdirektion Sachsen sowie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC). Bei Bedarf können weitere Akteure hinzugezogen werden.

Regionale Arbeitsgemeinschaften Radverkehr (RAG RV)

Regionale Arbeitsgemeinschaften zum Radverkehr (RAG RV) werden durch die Niederlassungen des LASuV in Abstimmung mit den regionalen Tourismusverbänden und den kommunalen Akteuren, insbesondere den Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten, gebildet. Sie widmen sich der Umsetzung konkreter Abschnitte des SachsenNetz Rad (insbesondere Bau, Wegweisung, Ausstattung) und seiner Verknüpfung mit kommunalen Netzen und dem ÖPNV. Mitglieder können darüber hinaus der jeweilige ÖPNV-Zweckverband und die betroffenen kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie andere relevante Akteure sein. Über die Organisationsform und die Teilnehmer entscheiden die einzelnen RAGen selbst.